Biometric Flow - Einfach mit dem Finger authentifizieren

Wenn die Kasse klingelt, ist das für Sie als Einzelhändler ein angenehmer Moment – für Ihre Kunden aber keineswegs. Umso wichtiger ist es, den Zahlvorgang so einfach, bequem und schnell wie möglich zu gestalten. BiometricFlow, das biometrische

Bezahl- und Kundenbindungssystem von höltl Retail Solutions, macht im positiven Sinne "kurzen Prozess" – und das ist längst nicht der einzige Vorteil


Wie Sie von BiometricFlow profitieren

Kürzere Wartezeiten

BiometricFlow ist unseren Kunden bereits als Erweiterung der Bezahloptionen für Kunden bekannt und  steht für einen besonders einfachen, bequemen und schnellen Zahlvorgang.  Beim Bezahlen per Fingerabdruck werden den Kunden das lästige Suchen nach ihrer Geldbörse und  das zeitraubende Abzählen passender Münzbeträge erspart. Die Bedienung von Tasten am Terminal wie bei der Zahlung mit EC- oder Kreditkarte entfällt ebenfalls. Durch die vollständige Integration des Systems in die höltl-Kassenlösung POSFlow wird ein fließender Zahlungsablauf ermöglicht.

Zeitersparnis auch beim Bedienpersonal

BiometricFlow ist aber auch zur Verwendung als Authentifizierungsverfahren an der Kasse in höchstem Maße effizient. Das Bedienpersonal muss nicht dauernd Nummern und Passwörter eingeben sondern legt einfach den Finger auf das Lesegerät und startet damit den Kassenprozess.

Sicherheit nach innen und außen

Mit BiometricFlow ist der Einzelhandel auf der sicheren Seite. Ein Betrug wie beim Bezahlen mit Falschgeld oder bei einem Kartenmissbrauch ist nicht möglich, denn Fingerabdrücke sind individuell und nicht kopierbar. Die Tatsache, dass  für eine Person mehrere Fingerabdrücke hinterlegt werden können, schließt auch Probleme bzgl. der Erkennung aus, die sich durch Verletzungen an den Fingern ergeben können.

 

 


So funktioniert BiometricFlow

Die Erstregistrierung eines Kunden dauert weniger als eine Minute. Mit einem Fingerprintsensor werden mehrere digitale Bilder der Fingeroberfläche erzeugt. Aus diesen Datensätzen ermittelt die Software eine Art "Durchschnittsfinger" des Anwenders. Die damit verbundene Toleranz gewährleistet die Identifikation des Kunden auch dann, wenn der Finger bei kommenden Kassiervorgängen nicht immer in exakt derselben Position aufgelegt wird. Ferner ist es möglich die Abdrücke mehrere Finger zu erfassen, damit die Identifikation auch gewährleistet ist, wenn z.B. ein Finger einmal verletzt sein sollte. Der Scan des Fingers wird verschlüsselt. Zur Sicherheit des Kunden werden nur die Grobmerkmale in der Datenbank gespeichert. Der Scan wird virtuell mit den Bank- und, wenn gewünscht, mit den Kundendaten verknüpft. Bei künftigen Kassiervorgängen wird der Finger des Kunden in wenigen Sekunden gescannt und mit den Inhalten der Datenbank abgeglichen.


Vorteile von BiometricFlow

  • Der Kassiervorgang ist für Kunde und Kassenpersonal bequem und wird erheblich beschleunigt
  • Für Kassenbediener entfällt das lästige Eingeben von Nummern und Passwörtern
  • Ihren Finger haben die Kunden immer dabei – so sind sie immer zahlungsfähig, solange ihr Konto gedeckt ist
  • Missbrauch ist nahezu ausgeschlossen. Denn Fingerabdrücke sind individuell und nicht kopierbar

  • BiometricFlow ist vollständig in die Kassensoftware POSFlow integriert
  • Kundenkarten werden nicht mehr benötigt, da Fingerscan und Kundendaten miteinander verknüpft werden können
  • BiometricFlow kann einfach als weitere Zahlart in das Kassenprogramm aufgenommen werden
  • Wie alle Produkte von höltl Retail Solutions lässt sich auch BiometricFlow einfach und intuitiv nutzen