Anbindung an gaxsys-Artikelbörse

Auswertung je Vertriebskanal

„Damit der angeschlossene Händler nur Aufträge erhält, der er auch mit seinem Sortiment abwickeln kann und die laut höltl-Warenwirtschaftssystem RFE auch verfügbar sind, wird je Filiale eine Datei mit Artikelnummern an die gax-Artikelbörse übermittelt. Die durch die Filialen oder das Zentrallager ausgelieferten Aufträge werden als Umsätze an RFE exportiert“, erklärt Jos Schols, Produktmanager RFE bei höltl Retail Solutions

An gaxsys sind mehrere Webshops bzw. Marktplätze angeschlossen. Ein lokaler Händler kann daher für mehrere dieser Online-Anbieter autorisiert sein. Dazu Schols: „Die Umsätze, die der Händler über gaxsys erzielt, lassen sich in der höltl-Lösung für jeden dieser Vertriebskanäle auswerten.“

Die gaxsys-Anbindung wurde rückwirkend auch in die höltl Suite 7 implementiert. Für die kommenden Suites sind weitere Funktionen wie z.B. die Definition eines Regelwerks für die EAN-Übergabe an gaxsys, Aufruf der gaxsys-Webseite direkt aus RFE oder die Abbildung der gaxsys-Lösung direkt in RFE geplant.