höltl Suite: Wenn alles zusammenpasst

Integrierte Gesamtlösung. Optimales Zusammenspiel aller Anwendungen und Lösungen.

Die höltl Suite ist eine Zusammenstellung der jeweils aktuellen höltl Produktpalette. Damit ist eine gleichzeitige und abgestimmte Aktualisierung aller Anwendungen garantiert. Alle Anwendungen in einer Gesamtlösung – das bedeutet auch ein optimales Zusammenspiel der einzelnen Produkte sowie stabile Prozesse. Auch Installation, Konfiguration, Customizing und das optische Erscheinungsbild (Icons, Startbildschirm etc.) der einzelnen Komponenten sind in einer höltl Suite vereinheitlicht.

Anwender können auch weiterhin Bestandteile einer Suite wie Warenwirtschaft, Kassenlösung etc. kaufen, sie profitieren jedoch von einem Qualitäts- und Leistungsstandard auf Top-Niveau. Als Administrator ihrer eigenen Systemlandschaft entscheiden die Kunde auch, wann Updates erfolgen. höltl stellt diese in der Cloud zur Verfügung.

Die höltl Suite umfasst folgende Produkte:


Die Highlights unserer aktuellen Suite 9 // MUSTANG

 

1. Der Blockauftrag

In der neuen Suite können erstmalig Blockaufträge verwaltet werden. Es handelt sich hierbei um Abnahmeverpflichtungen in einem Abrufzeitraum. Dabei werden Artikelkontingente EAN genau erfasst. Ziel ist die Planungssicherheit für den Lieferanten und damit bessere Sonderkonditionen für den Händler. Bestandsoptimierungen und damit höhere LUGs werden durch den gezielten Abruf erreicht. Die Blockaufträge sind zudem im Datawarehouse MARS auswertbar. Und: Bei NOS wird priorisiert der Blockauftrag bedient. Das schont ebenfalls das Budget!


2. Die Zentral-Regulierungs-Abrechnung

Erstmalig kann nun oberhalb der Rechnung mit einer weitere Kontrollebene ganze ZR-Rechnungen der Verbände kontrolliert und somit dem Wirrwar der Zuordnung einzelner Lieferantenrechnungen zu komplexen Verbandsabrechnung Herr werden. Endlich wurde ein komplexer und aufwendiger Arbeitsschritt großer ZR-Sammelrechnungen massiv vereinfacht.


3. Einsatz für EK-Sets, Displays und Lots

RFE kann nun auch via EDI Display, Einkaufs-Sets und Lots verwalten. Ski und Bindung, Schuh und Zusatzschnürsenkel, Barbiepuppe mit Zusatzkleidung oder aber T-Shirt und Sweatshirt oder ganze Topf-Service.


4. Deutliche Verbesserungen im Komfort beim Kundenauftrag


5. WEB-Links als HTML-Frames in RFE

RFE kann nun beliebige Webseiten in einem integriertem WEB-Frame anzeigen und bedienen. Insbesondere die hauseigenen BI2Go-Reports oder die webbasierte Reklamationsabwicklung sowie das CRM können nun auch alternativ im WEB-Frame komfortabel abgewickelt werden.

 

Anbindungen an Gaxsys 

RFE kann nun auch Gaxsys (www.gaxsys.de). In enger Zusammenarbeit mit Zalando hat gaxsys eine Plattform geschaffen, die es dem stationären Händler erlaubt am boomenden Online-Handel mit zu verdienen. RFE übergibt an gaxsys alle bestandsführenden EANs und übernimmt aus gaxsys alle getätigten Aufträge ins System. Dabei wird dieser Umsatz als separat auswertbarer Vertriebskanal geknnzeichnet.

 

Anbindung an Modehaus.de

Anbindung analog gaxsys

 

KATAG MyVeo

Anbindung analog Modehaus.de

 

INTERSPORT KHP

Hier werden zuvor selektierte und bestandsführende EANs/Artikel werden an die INTERSPORT übergeben und der Umsatz analog einer Webshop-Schnittstelle in das RFE übernommen.

 

MARS-Galaxy

Jetzt via EXCEL oder Power-Bi auf dem Mobilphone bearbeitbar

 

BuyBye-App

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört. BuyBye-Bons können jetzt auch an die Kasse übergeben werden. Damit sind alle Promotions und Sonderkonditionen, die an der Kasse gelten wieder verfügbar. Und: Jetzt kann das Personal für den Kunden den Bon erfassen und an der Kasse bezahlt werden. 

 

POSFLOW4

Bons per E-Mail an Kunden versenden. Optional kann jeder Bon als PDF jetzt auch als E-Mail an den Kunden versendet werden.

 

Alipay-Zahlungen 

Über Verifone sind jetzt auch Alipay-Zahlungen in PosFlow integriert und bereits bei ersten Netzbetreiber abgenommen und  freigegeben.

 

TIM-Schnittstelle

Für Österreich wurde die Ablösung der klassischen Bankomatschnittstelle durch die neue TIM-Schnittstelle vorgenommen und steht in der neuen Suite nun zur Verfügung.

 

BlueCode

Das komfortable ePayment und echte Alternative zu Alipay ist nun auch in Deutschland verfügbar. Die Zusammenarbeit findet über die Sparkassen statt.

 

EASYCredit-Funktion über ZVT-Terminal

Für die Verwendung muss eine vertragliche Regelung mit dem Netzbetreiber und easyCredit bestehen.​

 

Kundensonderpreise in PF4.4 verfügbar

Jedem Kunden kann nun individuell ein eigener Artikelpreis zugwiesen werden.

 

Adressattribute

Es können die Kundenattribute ab Suite 9 über die Kasse eingesehen und gepflegt werden.

 

Neue SecondaryDisplay-Layouts über HTML5

Es wurden neue SecondaryDisplay-Layouts über HTML5 implementiert.​ Hierüber kann neben den gewohnten Funktionen auch z.B. die Hintergrundfarbe, Schriftart, Schriftfarbe usw. an das Händler-Layout angepasst werden.​

 

APP für den Etiketten(nach)druck 

Jetzt im Appstore verfügbar. Ein Drucken auf mobile Drucker ist damit ebenfalls möglich.

 


Detaillierte, unverbindliche Informationen erwünscht?